Warum Du Aufforderungen zur Stellungnahme im Rahmen eines DSGVO-Verwaltungsstraf-Verfahrens nicht unbeantwortet lassen sollst.

𝗪𝗮𝗿𝘂𝗺 𝗗𝘂 𝗔𝘂𝗳𝗳𝗼𝗿𝗱𝗲𝗿𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻 𝘇𝘂𝗿 𝗦𝘁𝗲𝗹𝗹𝘂𝗻𝗴𝗻𝗮𝗵𝗺𝗲 𝗶𝗺 𝗥𝗮𝗵𝗺𝗲𝗻 𝗲𝗶𝗻𝗲𝘀 𝗗𝗦𝗚𝗩𝗢-𝗩𝗲𝗿𝘄𝗮𝗹𝘁𝘂𝗻𝗴𝘀𝘀𝘁𝗿𝗮𝗳-𝗩𝗲𝗿𝗳𝗮𝗵𝗿𝗲𝗻𝘀 𝗻𝗶𝗰𝗵𝘁 𝘂𝗻𝗯𝗲𝗮𝗻𝘁𝘄𝗼𝗿𝘁𝗲𝘁 𝗹𝗮𝘀𝘀𝗲𝗻 𝘀𝗼𝗹𝗹𝘀𝘁.

𝗖𝗮𝘀𝗲 𝗱𝗲𝘀 𝗧𝗮𝗴𝗲𝘀

👀 ❓

Die österreichische Datenschutzbehörde übermittelte an ein Unternehmen im Rahmen des Verwaltungsstrafverfahrens mehrfach eine Aufforderung zur Stellungnahme.

Das beschuldigte Unternehmen gab keine Stellungnahme ab.

🏛

Die DSGVO sieht eine Mitwirkungspflicht der verantwortlichen Stellen vor. (Art. 31)

Dies auch, um den Beschuldigten rechtliche Gehör zu verschaffen.

Und seine eigenen Standpunkte zu einer behaupteten Verletzung vorbringen zu können.

Ergebnis: Strafe von € 3.000 wurde verhängt

 

🧠💡

 

➡ Aufforderungen zur Stellungnahme im Rahmen von DSGVO-Verwaltungsstrafverfahren nachkommen.

Quelle: Rechtskräftiger Bescheid der Datenschutzaufsichtsbehörde Österreich, GZ 2020-0.582.166

www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Dsk/DSBT_20210212_2020_0_582_166_00/DSBT_20210212_2020_0_582_166_00.html

 

Hast Du noch offene Fragen? We are happy to help you.

 

 

 

Weitere Blog Artikel

Sport ist …

Sport ist für viele Mord. Sie plagen sich ins Fitnessstudio und strampeln sich ab. Der Gedanke dabei, von einer Videokamera

Weiterlesen »
Scroll to Top