DSGVO-konform werben: Bestandskundenprivileg nutzen

Ein zufriedener Kunde kauft regelmäßig über Deinen Online-Shop Tennisschuhe.

Aus dem Nichts trudelt eine Beschwerde von diesem Kunden ein. Er ist außer sich und droht, die Behörden einzuschalten.

Der Kunde gibt an, E-Mail-Werbung über Tennisschläger von Deinem Unternehmen erhalten zu haben. Eine Werbeeinwilligung hat er nicht erteilt. So ist das auch im CRM vermerkt.

 

Der Kunde wird besänftigt. Es handelt sich um ein Versehen und Du entschuldigst Dich bei ihm.

Die Beschwerde wird „ad acta“ gelegt.

 

Die Antwort besänftigt den Kunden nicht. Er beschwert sich bei der Behörde.

Wenige Wochen später flattert ein umfangreicher Fragekatalog ins Haus. Inklusive Bußgeld-Androhung. Die Behörde will von Dir wissen, wie Sie Werbe-Einwilligungen einholen, wie diese dokumentiert werden, ob ein Newsletter-Dienstleister eingesetzt wird, …

Die Frist zur Beantwortung beträgt knackige 14 Tage. Es bricht Hektik aus.

 

Was ist passiert?

Dem Kunden ist aufgefallen, dass Du Newsletter verschickst.

Er weiß, dass er sich dafür auch nicht angemeldet hat.

Der Kunde hat keine Information dazu gefunden, dass E-Mail-Werbung von Deinem Unternehmen auch an Bestandskunden verschicken wird. Das hat fatale Folgen für Dich, da die Behörde nun auf Dich aufmerksam wurde.

 

Wie hätte das vermieden werden können?

 

▶ Bestandskunden-Privileg nutzen

Denn dafür benötigst Du keine Einwilligung. Obwohl es sich um E-Mail-Werbung handelt.

Dazu müssen 4 Voraussetzungen erfüllt sein:

1️⃣Du musst die E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung vom Kunden erhalten haben,

2️⃣Du verwendest die E-Mail-Adresse ausschließlich zur Werbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen,

3️⃣der Kunde darf der Verwendung vorab nicht widersprochen haben und

4️⃣der Kunde muss bei Erhebung der E-Mail-Adresse und bei jeder Verwendung klar und deutlich darauf hingewiesen werden, dass er der Verwendung jederzeit kostenlos widersprechen kann.

 

Learnings:

💡technisch-organisatorische Maßnahmen ergreifen, um das Bestandsprivileg umzusetzen

💡Auf eine vollständige Datenschutzerklärung achten

💡Bei Kundenbeschwerden aktiv die beanstandeten Punkte angehen und umsetzen

 

⚖️ Bei Fragen zum Bestandskundenprivileg oder der Umsetzung der DSGVO in Deinem Unternehmen  sind wir als DSGVO-Booster für Dich im Einsatz. 🚀🚀🚀

Hier mehr Infos bekommen.

Weitere Blog Artikel

Sport ist …

Sport ist für viele Mord. Sie plagen sich ins Fitnessstudio und strampeln sich ab. Der Gedanke dabei, von einer Videokamera

Weiterlesen »
Scroll to Top